Die Verlegung

Und los geht‘s

Unsere Projektleitung stimmt mit Ihnen einen möglichen Montagetermin ab. Bis zu diesem Termin müssen bauseits einige vorbereitende Arbeiten erledigt sein, damit das Team direkt mit dem Fräsen beginnen kann.

Diese sind im Detail:

  • Entfernung der vorhandenen Fliesen bzw. Oberbeläge und Heizkörper
  • Bereitstellung einer ebenen, sauberen und trockenen Oberfläche
  • Vorbereitung der Anschlussleitungen und Erstellung notwendiger Decken bzw. Wanddurchbrüche
  • Gewährleistung eines freien Zutritts zum Gebäude inkl. Abstellmöglichkeit für das Montagefahrzeug mit dem benötigten Equipment
  • Stromanschluß bauseits* (1 x 32 A/3~/400 V oder 2 x 16 A/3~/400 V)

Unser CUT-THERM® Montageteam übernimmt folgende Leistungen:

  • Kanalfräsung in den bestehenden Estrich im Verlegeabstand 12,5 cm (andere Abstände nach technischer Prüfung)
  • Verlegung der Fußbodenheizungsrohre in die Kanäle
  • Anschluss der Fußbodenheizungsrohre am Verteiler** 
  • Dichtheitsprüfung mit Druckluft nach DIN EN 1264
  • Übergabe der Anlage an den Kunden

 

* Alle benötigten Werkzeuge und Energien werden bei Bedarf mitgebracht.
** Anbindung an das bestehende Heizungssystem erfolgt durch den Fachhandwerker

Nach der Montage der Fußbodenheizung sind Sie vertragsgemäß für folgende Arbeiten selbst zuständig:

  • Verschließen der gefrästen Kanäle je nach geplantem Bodenbelag
  • Entsorgung des anfallenden Fräsguts